top of page
  • AutorenbildHeidi

Selbstvertrauen stärken

Ich bring`s nicht, ich schaff`s nicht, bin nicht genug. Hier kommt mein Selbst, mein Vertrauen, mein Selbstvertrauen ins Spiel :)


Ich kenne die Lösungsvorschläge: "Glaub an Dich", "schau auf die guten Teile in Dir", "Du bist gut so, wie Du bist", Dankbarkeits-Tagebuch führen usw.


Alles gut. Alles richtig. Ich habe es kapiert. Und die Zweifel kommen trotzdem wieder?. Ich bin klein und dick und hässlich und dumm und nichts wert und....?


Es gibt einen Ausweg.


Ich kann die obigen Affirmationen und Impulse denken. Dann habe ich sie im Kopf. Mit dem Körper kann ich sie zum Ausdruck bringen. Verkörpern. Praktisch erfahren: Größe steckt in mir.


Ich richte mich auf. Ich hebe meinen Kopf - oha, es gibt eine Alternative zum Kopf hängen lassen.


Ich mache mich breit. Ich hebe meine Brust - da ist sie, die Alternative zum "Mich klein machen".


Ich atme. Ruhig. Unaufgeregt. Schau mal, lieber Kopf, mein Atmen wirkt auf Dich, wirkt für Dich.


Spoiler: Zweifel werden wiederkommen. Immer wieder. Auf meinem, auf unser aller Weg liegen Steine.


Yoga ist wie ein Hindernisrennen. Die Hindernisse sind da, damit wir uns selbst begreifen und unsere Möglichkeiten zum Ausdruck bringen (Satchinanda)


3 Haltungen zeige ich Dir, mit denen Du einen eleganten Hindernislauf hinlegst. Besonders dann, wenn Du an Dir und Deiner Groß-Artigkeit zu zweifeln beginnst.


Übrigens: Es ist eine Reise. Pech für die Ungeduld. Glück für den Stoiker in uns:)


Auf Deine Gelassenheit!


Namaste,


Heidi






48 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Innere Ruhe finden. Wer will, der kann.

Sorgen, Druck, Ängste spinnen klebrige Netze. Wie kann ich NICHT drin hängen bleiben? Die Antwort ist so einfach wie unerträglich schwer: i.n.n.e.ha.l.t.e.n. Ruhe zulassen. Mich auf Stille einlassen.

Angst lindern, 8 Minuten meditieren

Ich sorge mich, bin unruhig, fühle mich leer: Eine Meditation zur Stärkung Deiner Gelassenheit. Vorab: Meditation, was ist das eigentlich? Desmond Tutu, Bischof und Nobelpreisträger aus Südafrika, bri

Vertrauen in unruhigen Zeiten

Leiden gibt es auf dieser Welt. Punkt. Einen Ausweg gibt es auch... Wie schaut er aus? Religionen schaffen Zuversicht, dass das Leben nach dem Tod weitergeht (Christentum). Oder wir wiedergeboren werd

Comments


bottom of page