• Heidi

Was steht auf Deiner TO BE - Liste?


Dass Deine To do - Liste immer gut voll ist, da muss ich nicht fragen. Doch was steht auf Deiner To be - Liste?


Mich hat es ziemlich kalt erwischt, das sag ich ganz ehrlich. Tabula rasa trifft es gut. Also habe ich, mutig am Stiftende knabbernd und Hirnwindungen zum Einsatz rufend, folgendes aufgeschrieben:

  • eine Tasse Kaffee trinken (und nur das😉),

  • in die Sauna gehen

  • Lebkuchengewürz selber herstellen

  • eine 7-Tage-Meditations-Challenge ausprobieren

Nach dem Listen kam die Umsetzung. Und was ist passiert (JUBEL🥳)?:

  • Freude, dass ich es geschafft habe

  • Über mich selber lachen, dass ich dafür eine Liste brauche

  • Zufriedenheit, die tiefer ging als bei jedem To do-Haken

  • Klarheit, dass das ein Schritt in eine seeehr gute Richtung ist

  • Definitive Lust auf ein "Weiter so!"

Ich wünsche Dir und mir und uns allen eine knusprige Adventszeit, bereichert mit vielen Gutsle der schokoladigen Art wie auch mit süßestem To be -Geschmack.


Auf Deine Beweglichkeit!


Namaste,


Heidi



47 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Warum Körperwahrnehmung so essentiell ist für unsere Zufriedenheit, darüber spreche ich im Podcast-Interview mit #happyworkingmum. Darüber unterhalten wir uns auch: 👉 Dass Du nicht nur bist, was du d

Yoga kann uns im Business nachhaltig entspannen und aus Stress und Erschöpfung rausbringen. Im Interview hole ich Yoga aus der Schnickschnack-Ecke. Yoga ist nichts für mich! So oft höre ich das in mei

Zig Sachen ausprobiert und die Beschwerden bleiben. Muss ich das Handtuch werfen? "Wie kommt es, dass Gymnastikübungen für die Aufrichtung der Wirbelsäule [...] so häufig scheitern?". Über diesen Satz